top of page

Wie BodyChats funktioniert

Bodychats nutzt ein revolutionäres Konzept, um dem Anwender beizubringen, die Kommunikation anderer Menschen besser zu erkennen und zu verstehen. Da in BodyChats Bilder von echten Menschen mit genauen Beschreibungen ihrer nonverbalen Kommunikation verwendet werden, werden die Benutzer in der Lage sein, das Gelernte auf reale Situationen anzuwenden, wo es darauf ankommt. Experten behaupten, dass jeder Mensch lernen kann, wie man eine Lüge erkennt.

  • Klare Struktur für verschiedene Emotionen
  • Entdecken Sie neues und Wiederholen Sie gelerntes
  • Trainieren Sie Ihre Fähigkeiten mit Quizzes
  • Verstehen Sie die wahre Nachricht
  • Verlassen Sie sich nicht nur auf verbale Sprache
  • Analysieren Sie anhand der 4 Aspekte

Übersetzen Sie die wahre Aussage

Um die wahre Botschaft dessen zu erkennen, was die Person vor Ihnen sagt, müssen Sie die Aspekte Gesten, Haltungen, Positionen, Abstände gemäß dem BodyChats-System betrachten. Dazu gehören auch Mikroausdrücke. BodyChats zeigt Ihnen relevante Mikroausdrücke mit realen Beispielen. Nur wenn Sie die 4 Definitionen beachten, werden Sie in der Lage sein, die wahre Botschaft der Person zu erkennen. Es kommt auch auf die Position der Person zur Person/zum Objekt an sowie darauf, wie weit sie davon entfernt steht.

Tägliches Training

Regelmäßiges Training wird Ihre Wahrnehmung der nonverbalen Kommunikation stark verbessern. Dies hilft Ihnen sowohl im Alltag als auch im Beruf und generell im Umgang mit anderen Menschen. Wir empfehlen, einmal am Tag mindestens 15-20 Minuten mit BodyChats zu trainieren, um einen guten Lernerfolg zu erzielen.

  • Trainieren Sie täglich
  • Seien Sie einen Schritt voraus
  • Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten verkaufen Sie mehr
key features

Geschützt durch US copyrights

Unser Wissen ist durch 3 Copyrights geschützt. Das hilft uns, Plagiate zu verhindern. Die Copyrights sind die folgenden:

TX7-220-520

TX7-244-061

TXu1-801-888

contact
White Pillars

Das Konzept:
Die 4 Definitionen

01

Gestik

02

Haltung

03

Position

04

Distanz

Referenzen

“BodyChats ist glaubwürdiger als Worte ... macht Intuition zu Fakten”

Viele Menschen glauben, dass BodyChats eine Neuheit ist. Kein Beweis außer dem intuitiven Gefühl. In der Tat werden Wörter durch andere Wörter definiert. Aber was bedeuten diese Worte wirklich? BodyChats gibt den Worten nachweislich Bedeutung (Lauren Guilbeault, LMHC, Psychology Today) .



Nonverbale Interaktion ermöglicht es, dass Worte lebendig werden, indem sie die Einstellungen und Emotionen einer Person offenlegen (National Center for Biotechnology Information).



Worte können lügen, aber BodyChats können diese Lügen nicht unterstützen (Forscher der University of California, Berkeley).

andy2.jpg

Andrew Gateriewictz

BodyChats kann die Arbeitseffizienz verbessern und Fehlkommunikation reduzieren, die viel Geld kostet

Markus Schneider

BodyChats kann Universitäten und Schulen helfen, besser für das echte Leben vorzubereiten

app-logoscreen-mobileview-final-1_edited.jpg

Alexander Lachera

BodyChats ist ein Produkt, das die allgemeine Harmonie im Gespräch verbessert

Im Folgenden finden Sie Beispiele für BodyChats-Fakten

  • Die Geschwindigkeit des Augenblinzelns wird vom Globus Pallidus des Gehirns gesteuert.

  • Die Rate, mit der gekreuzte Beine hoch/runter hüpfen, wird von der Amygdala des Gehirns gesteuert.

  • BodyChats ist eine universelle Sprache (Kreung Research von Thalia Wheatley vom Dartmouth College).

  • BodyChats haben die 5-fache Wirkung von Worten (Pease/Pease; Michael Argyle; Ray Birdwhistel).

  • Frauen haben 4-mal so viele Verhaltensbewerter wie Männer, was sie intuitiver macht (Studie der Universität Cambridge).

  • BodyChats haben über mehrere Kulturen hinweg die gleichen angeborenen Gesten (Darwin, Ekman, Freisen und Sorenson).

  • Die Spiegelneuronen des Gehirns sind für das Kopieren der Handlungen eines anderen verantwortlich (Giacomo Rizzolatti, Universität Parma, Italien).

  • "Echtes" Lächeln hat einen positiven Effekt auf die Menschen in der Umgebung (Ruth Campbell, University College of London).

  • Das Lächeln eines Lügners ist schneller und hält länger an als ein echtes Lächeln (Paul Ekman, Psychologe und Professor an der University of California).

  • Sie haben eine größere Fähigkeit, Augensignale zu übersetzen als den Körper (Dr. Simon Baron-Cohen, Universität Cambridge, England).

  • Männer benutzen ihren Körper, nicht ihr Gesicht, um Einstellungen auszudrücken (G. Calden, R.M. Lundy und R.J. Schlafer, Journal of Consulting Psychology).

  • Eine Person schaut auf, wenn sie sich an etwas erinnert, das sie gesehen hat (Grinder und Bandler vom Neurolinguistischen Programmieren).

Deshalb müssen Sie BodyChats kennen:

  • Konversation: 93% sind BodyChats; nur 7% sind Worte (Professor David Lapakko, Augsburg College,MN)
     

  • Erinnerungen: 86% sind BodyChats; nur 9% sind Worte (Paul C. Lauterbur/Peter Mansfield, Nobelpreis 2003)
     

  • BodyChats haben die 5-fache Wirkung von Worten (Pease/Pease; Michael Argyle; Ray Birdwhistel)

  • Einstellungen werden durch BodyChats erkannt, nicht durch Worte

 

  • Emotionen werden durch BodyChats erkannt; nicht durch Worte

  • Verstehen, was eine Person sagt, mit BodyChats; nicht mit Worten

  • BodyChats deckt die wahre Bedeutung von Worten auf!

Lernen Sie nicht nur die 7 % der Kommunikation.
Sie müssen die ganzen 70 % lernen.

bottom of page